banner-ras-international
banner-organisationen
banner-wirtschaftsjournal
banner-abo
banner-ejournal
Unsere Themen in der RAS Ausgabe September 2019:

Gemäß dem Motto ,,Vermeidung und Verwendung kommt vor Verwertung oder Entsorgung‘‘ denkt das Technologieunternehmen Wilo bereits bei der Produktgestaltung und Herstellung an das mögliche „Lebensende“ eines Produkts. Alle eingesetzten Materialien und Komponenten werden neben ihrer generellen Umweltverträglichkeit auf ihre Wiederverwendbarkeit bzw. Recyclingfähigkeit nach dem Betriebsende geprüft.

Lesen Sie mehr über die Recycling-Ansätze beim Dortmunder Unternehmen in der September-Ausgabe der RAS ab Seite 26. Keine RAS zur Hand: Probeabo kostenlos und unverbindlich gleich hier anfordern.

Die Wertschöpfungskette-Bau steht am Anfang einschneidender Veränderungen. Zentraler Treiber ist die Entwicklung hin zur digitalen integralen Planung (BIM). Sie bringt neue Anforderungen und Herausforderungen auch für die SHK-Supply Chain mit sich. Zugleich eröffnen sich vielversprechende Perspektiven und Chancen zur Differenzierung und Absicherung der eigenen Zukunftsfähigkeit. Die Wertschöpfungskette SHK wird sich im Hinblick auf die Rolle der verschiedenen beteiligten Spieler, dem Zeitpunkt und Ausmaß der Spezifikation u.a. durch die Fachplaner sowie die zukünftige Rolle des Handels grundlegend verändern. Warum, das erläutern Florian Kaiser und Oliver Rörig von der Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner in ihrem Beitrag.

Lesen Sie mehr über die Herausforderung Supply Chain 4.0 in der September-Ausgabe der RAS ab Seite 27.  

Wer seinen ganz persönlichen Stil auch bei der Badgestaltung und -einrichtung ausleben will, kann sich über fehlende Alternativen wirklich nicht beklagen. Ein besonders vielfältiges Beispiel: Einheits-Weiß war gestern, Bäder von heute und morgen wagen wieder mehr Farbe. Zum Glück erinnert dabei nichts an die Design-Sünden der 60er und 70er-Jahre, wie das Trendforum „Pop up my Bathroom“ während der „ISH“ 2019 wohltuend demonstrierte. Hier die 12 aktuellen Farbtrends, die Jens J. Wischmann, Geschäftsführer der VDS kommentiert.

Welche neuen Farben im Bad Einzug halten, erfahren Sie in der September-Ausgabe der RAS ab Seite 42.  

Das Unternehmen Kohler wird als Marke nicht mehr in Deutschland und Österreich aktiv vertreten sein. Die klare Entscheidung seitens der Amerikaner nur noch mit dem französischen Tochterunternehmen Jacob Delafon in diesen Ländern zu agieren, wurde bereits in der ISH Woche verkündet. Ebenso die exklusive Vertriebsentscheidung, um mit der GC Gruppe die Marktbearbeitung in Deutschland und Österreich zu starten. Die RAS Redaktion sprach mit Olivier Lefebvre, CEO von Jacob Delafon über die Bewegründe für diese strategische Entscheidung. Und wie sich das Unternehmen nun genau in Deutschland und Österreich mit „Pariser Chic“ positionieren möchte, dazu gab Michael Hönig, der in diesen Ländern die Geschäfte verantwortet, Auskunft.

Die Begründung der Verantwortlichen für diese Vertriebsentscheidung von Jacob Delafon lesen Sie in der September-Ausgabe der RAS ab Seite 52.

Mehr als 70 Hobby-Segler und Segel-Fans trafen sich Mitte Juni, um gemeinsam das Ijsselmeer (NL) während der „1. TAKE-Segel-Regatta“ zu befahren. Zu diesem sportlichen Event hatten die Gesellschafter der Mittelstands-Allianz Haustechnik (mah) Mitarbeiter und Kunden eingeladen, nachdem das bis dahin jährliche Skifahren nach mehr als 7 Jahren einstimmig aufgegeben wurde. Neben dem Erlernen der Seemanöver, den Abenden bei bester Feierlaune an Land und einer spannenden Regatta am letzten Tag blieb auch genügend Zeit zum Austausch über aktuelle Branchenthemen.

Mehr zur 1. TAKE Segelregatta der mah lesen Sie in der September-Ausgabe der RAS ab S. 58.

 

Weitere Inhalte in der September 2019-Ausgabe der RAS:

  • Produkt des Monats für September
  • Produktkunde
  • Millionen Investition von Viega in Österreich
  • 70 Jahre Grünbeck Wasseraufbereitung
  • Wiedemann - Unterstützung der Ausbildungskampagne des ZVSHK