banner-ras-international
banner-organisationen
banner-wirtschaftsjournal
banner-abo
banner-ejournal
Unsere Themen in der RAS Ausgabe November 2019:

Auf der 10. Deutsche Wärmekonferenz begrüßten die drei Spitzenverbände der Heizungsbranche, der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) und der Deutsche Großhandelsverband Haustechnik (DG Haustechnik) die Grundsatzbeschlüsse der Bundesregierung, die Wärmewende nach jahrelangem Hin und Her endlich zu starten. Weitere Informationen zur 10. Deutschen Wärmekonfernez und Stellungnahmen der drei ausrichtenden Verbände lesen Sie in der November-Ausgabe der RAS ab Seite 28. Keine RAS zur Hand: Probeabo kostenlos und unverbindlich gleich hier anfordern.

Wie werden aus Produktverwaltern erfolgreiche und zukunftsfähige Produktmanager? Dafür braucht es das „richtige“ Umfeld mit strategischem, organisatorischem und methodischem Fit des Produktmanagements innerhalb der Organisation. Wie das gelingen könnte, erläutern Florian Kaiser und Stephan Hundertmark von der Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber und Partner.

Lesen Sie mehr zu den geforderten Aufgaben für zukunftsfähige Produktmanager in der November-Ausgabe der RAS ab Seite 31.  

Die individuelle Betrachtung der aktuellen Situation der SHK-Branche durch den langjährigen Marktbegleiter Dr. Martin Rüttler beginnt mit der Aussage, dass es schon eigentümlich ist, wie viele Marktbeteiligte in offiziellen Statements immer noch Verwunderung darüber zeigen, welche grundlegenden Entwicklungen sich im SHK-Markt abzeichnen und wie sich die Situation vielleicht schon in Kürze darstellen wird. Lesen Sie seine ausführlichen An- und Einsichten zum SHK Wirtschaftszweig.

Mehr zu den Aussagen  von Dr. Martin Rütter zum deutschen SHK-Markt lesen Sie in der Oktober-Ausgabe der RAS ab Seite 36.  

Im Gespräch mit Vorstandssprecher Jörg Loew wird deutlich, dass Themen wie Nachhaltigkeit und soziales Engagement sich nicht wiedersprechen müssen mit dem Anspruch, Marktführer im Bereich Badmöbel zu sein und aktiv gelebt werden können. Der Badmöbel-Spezialist scheint gerade auf einem Höhenflug. Mit einem geplanten Investitionsvolumen von rund 30 Mio. EUR in den Standort Deutschland stellt sich burgbad für die nächsten fünf Jahre auf die sich verändernden Marktsituationen ein. Die RAS erhält in einem Hintergrundgespräch einen exklusiven Einblick in die Erfolgstory von burgbad. Lesen Sie das Gespräch mit burgbad Vorstandssprecher Jörg Loew in der November-Ausgabe der RAS ab Seite 60.  

Ob im Urlaub oder auf Geschäftsreise, was Gästen im Hotelzimmer wirklich wichtig ist, ist ein sauberes Bad. Dies zeigt eine aktuelle repräsentative forsa Umfrage im Auftrag von Kaldewei.

Mehr zur Kaldewei forsa Umfrage in der November-Ausgabe der RAS ab S. 68.

 

Im Interview mit Bernhard Asal, Leiter Innendienst der Zehnder Group Deutschland, wird es noch einmal deutlich: Der Kunde muss im Mittelpunkt stehen! Das Interview lesen Sie in derNovember-Ausgabe der RAS ab S. 72.