banner-ras-international
banner-organisationen
banner-wirtschaftsjournal
banner-abo
banner-ejournal
Unsere Themen in der RAS Ausgabe Oktober 2019:

Trotz der international schwächelnden Konjunktur konnten die deutschen Gebäudearmaturenhersteller im ersten Halbjahr 2019 ein erfreuliches Umsatzwachstum von 4 % erzielen. „Nach den mageren Vorjahren mit Wachstumsraten von lediglich 1 % ist das ein Lichtblick am Horizont. Im Unterschied zum Vorjahr entwickelte sich das Inlandsgeschäft dank der boomenden Baubranche deutlich besser als der Export“, kommentiert Wolfgang Burchard, Geschäftsführer des Fachverbands Armaturen.

Weitere Informationen zur Konjunktur bei den deutschen Gebäudearmaturenherstellern erfahren Sie in der Oktober - Ausgabe der RAS ab Seite 26. Keine RAS zur Hand: Probeabo kostenlos und unverbindlich gleich hier anfordern.

Mit dem Trinkwasser-Management- System „AquaVip Solutions“ möchte Viega das Thema „Erhalt der Trinkwassergüte“ auf ein neues Niveau heben. Zum ersten Mal, so die Attendorner, werden Trinkwasseranlagen in aller Konsequenz damit ganzheitlich betrachtet und elektronisch vernetzt. Dadurch ist es möglich, die entscheidenden Einflussfaktoren auf den Erhalt der Trinkwassergüte permanent zu überwachen und so zu steuern, dass eine negative Beeinflussung der Trinkwasserhygiene selbst bei schwankender Nutzungsintensität ausgeschlossen ist. Dirk Gellisch, Mitglied der Viega-Geschäftsführung, erläutert den neuen Ansatz hinter dem Trinkwasser- Management-System.

Lesen Sie mehr über das Trinkwasser-Management-System in der Oktober-Ausgabe der RAS ab Seite 46.  

Mit rund 20 % Marktanteil innerhalb des österreichischen Heimatmarktes sieht sich die 5. Generation des knapp 150-jährigen Haustechnik- Großhandelsunternehmens Holter gut positioniert. Jasmin Holter-Hofer und Michael Holter sehen allerdings nur geringe Aussichten auf weiteres schnelles organisches Wachstum in der Alpenrepublik. Darüber hinaus hat sich die österreichische SHK-Großhandelslandschaft in den letzten Jahren stark konsolidiert. Das Familienunternehmen, das mit rund 850 Mitarbeitern an 22 Standorten 275 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2018/2019 umsetzte, trägt den aktuellen Herausforderungen mit Aktivitäten rund um die Themen Digitalisierung und Optimierung der Geschäftsprozesse, sowie mit dem Schritt Richtung Marktauftritt in Deutschland, aktiv Rechnung.

Mehr zum Holter-Engagement in Deutschland lesen Sie in der Oktober-Ausgabe der RAS ab Seite 54.  

Die Aalberts Gruppe verzeichnete im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von knapp 2,8 Mrd. EUR. Dieser wurde mit über 16.000 Mitarbeitern in 50 Ländern in vier definierten Geschäftsfeldern erzielt. Diese sind: installation technology, material technology, climate technology und industrial technology. Maarten van de Veen, CEO von Aalberts Hydronic Flow Control, kurz Aalberts HFC, und damit auch der Marke Flamco, gewährte im Gespräch mit der RAS Redaktion einen umfassenden Einblick in das Unternehmen und damit auch in die neue Markenführung. Lesen Sie das exklusive Interview Maarten van de Veen in der Oktober-Ausgabe der RAS ab Seite 58.

Zum 15. Mal, quasi zu einem kleinen Jubiläum, kamen die von Richter+Frenzel eingeladenen Motorrad-Enthusiasten aus ganz Deutschland zur diesjährigen Tourist Trophy. Diesmal war der Austragungsort die Motorsportarena in Oschersleben. Und die Begeisterung für dieses außergewöhnliche Event ist auch nach so vielen Jahren ungebrochen. Die Teilnehmerzahl belegte dies wieder eindrucksvoll – und wieder musste diese begrenzt werden.

Mehr zur 15. Tourist Trophy von Richter+Frenzel in der Oktober-Ausgabe der RAS ab S. 72.

 

Weitere Inhalte in der Oktober 2019-Ausgabe der RAS:

  • RAS Produkt des Monats ist TOTO 
  • Produktkunde
  • GC Gruppe unterstützt Handwerkskampagne 
  • Vaillant setzt auf Digitalisierung
  • Weiterentwicklung bei Skoberne