SHK Branchenpost vom 22.09.2020

Aus der Industrie

ISH 2021 - Besser digital als gar nicht

/

Michael Hilpert, Präsident des ZVSHK

Die wichtigste Leistungsschau der Branche – die ISH 2021 – wird erstmals in der digitalen Welt stattfinden. "Sie wird nicht abgesagt oder verschoben. Sie wird zu einer digitalen Plattform, auf der die Marktpartner des ZVSHK ihre wichtigsten Neuheiten präsentieren können. Auch wenn dies nicht den Ersatz bietet für die persönliche Begegnung, den persönlichen Austausch, den das Fachhandwerk an Präsenzmessen so sehr schätzt, eine digitale ISH 2021 ist weitaus besser als gar keine ISH 2021", sagt der ZVSHK. 

Der Zentralverband werde alles dafür tun, der ISH digital das Fachpublikum zuzuführen, das ansonsten die Messehallen gefüllt hätte. "Wir werden Möglichkeiten und Wege schaffen, um das weite Themenspektrum einer ISH Weltleitmesse an unser Handwerk zu bringen".


Dornbracht trauert um Firmengründer

/

Helmut Dornbracht

Helmut Dornbracht, der Gründer des in Iserlohn ansässigen, gleichnamigen Familienunternehmens, ist am Samstag, dem 12. September im Alter von 91 Jahren in seinem Haus friedlich entschlafen.

Am 17.11.1928 geboren, begann Helmut Dornbracht bereits 1950, als 22jähriger, gemeinsam mit seinem Vater das Unternehmen aufzubauen. Das erste Patent, eine völlig neue Armatur mit ausziehbarem Auslauf, entstand noch in einem einfachen Behelfsbau an einer simplen Werkbank. Als das räumlich separierte Badezimmer zum Standard wurde, erweiterten Vater und Sohn den Betrieb, stellten Mitarbeiter ein und waren so in der Lage, die steigende Nachfrage zu bedienen.

Noch bis 2018 fand er regelmäßig den Weg ins Unternehmen, um in seinem, ihm ehrenhalber eingerichteten Büro das Tagesgeschehen zu verfolgen oder beim Rundgang durch Produktion und Büros Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und langjährige Weggefährten zu begrüßen. 

Die Trauerfeier und Beisetzung fanden im engsten Familienkreis statt.


Einstieg in das „Komfort“-Segment erleichtert

Heizungsfachfirmen, die sich im Aktionszeitraum vom 01. September 2020 bis 30. November 2020 für ein Buderus Logaplus Paket Logamax plus GB182i bis 24 kW W42 und W42S entscheiden, erhalten die Geräte im Titaniumglas Design zum Preis der vergleichbaren Logaplus Pakete mit dem Logamax plus GB172. Dies bedeutet eine Ersparnis von bis zu 545 Euro (exklusive Mehrwertsteuer) auf den Katalogpreis. Im Rahmen der Buderus Drei- Linien-Strategie mit den Baureihen „Classic“, „Komfort“ und „Top“ erleichtern Handwerkspartner damit ihren Kunden den Einstieg in das „Komfort“-Segment. Diese Baureihe orientiert sich an der „Top“- Linie und erreicht Endkunden, die Wert auf Design, Technik und Funktionalität legen zu einem besonders attraktiven Preis/Leistungs- Verhältnis.


Mit geballter Frauenpower für mehr Hygiene und Wohlbefinden im Bad

/

Immer mit vollem Einsatz dabei: Das zeichnet Sandra Ittlinger (li.) und Chantal Laboureur (re.) aus. (Foto: 2020 Conny Kurth)

Mit vollem Einsatz zum Matchgewinn für das Geberit AquaClean Dusch-WC: Der Sanitärexperte aus Pfullendorf hat mit dem international erfolgreichen und sympathischen Beachvolleyball-Team Sandra Ittlinger und Chantal Laboureur zwei überzeugte Testimonials gefunden, um das innovative Produkt auf dem deutschen Markt noch bekannter zu machen.

Die erste Begegnung mit dem Dusch-WC AquaClean hatten die beiden Beachvolleyballerinnen, die seit 2019 zusammen spielen und gerade erst die Deutschen Beachvolleyball Meisterschaften gewonnen haben, während der Beachvolleyball-WM in Hamburg im vergangenen Jahr. Dort testeten sie das Dusch-WC in der mobilen Geberit AquaClean Lounge und waren auf Anhieb begeistert: „Mit dem Geberit AquaClean erlebten wir Wellness der besonderen Art: angenehm, komfortabel, frisch.“  


SHK-TV Video des Tages


Hier geht es zum Branchenpostarchiv