SHK Branchenpost vom 03.12.2019

Aus der Industrie

Wilo Gruppe erwirbt US-Pumpenhersteller American-Marsh Pumps

Die WILO USA LLC, eine Tochtergesellschaft der WILO SE, hat über ihre neu gegründete Tochtergesellschaft American-Marsh Pumps LLC im Rahmen eines Asset Deals das operative Geschäft des US-amerikanischen Pumpenherstellers J-Line Pump Co. - firmierend als American-Marsh Pumps - übernommen. American-Marsh Pumps mit Hauptsitz in Collierville, Tennessee, USA, beschäftigt derzeit 55 Mitarbeiter. „Mit dem Erwerb von American-Marsh Pumps stärken wir unsere strategische Position in den USA. Wir erweitern das Produkt-Portfolio für unsere Kunden in der Wasserwirtschaft, Industrie und auch der Gebäudetechnik“, so Oliver Hermes, Präsident & CEO der WILO SE. „Nach der gelungenen Integration der 2017 erworbenen US-Gesellschaften Weil & Scot, stellt diese Transaktion einen weiteren wichtigen Meilenstein in der konsequenten Umsetzung unserer Wachstumsstrategie dar.“

 


Viessmann erwirbt Kospel

/

Die Viessmann Gruppe erwirbt das polnische Unternehmen Kospel S.A. (Kospel). Mit der Übernahme will Viessmann sein Portfolio, seine Kompetenz und sein Team im Bereich der innovativen elektrischen Systeme stärken. Eine entsprechende Vereinbarung wurde zwischen beiden Parteien getroffen. Kospel wurde 1990 von Krzysztof Łukasik gegründet. Heute produzieren insgesamt 500 Mitarbeiter an vier polnischen Standorten Durchlauferhitzer, Elektrokessel und Warmwasserspeicher hauptsächlich für die mittel- und osteuropäischen Märkte. Kospel verkauft mehr als zwei Drittel seiner Produkte in Polen sowie in Russland und den angrenzenden europäischen Ländern. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Kospel bei starken Wachstumsraten einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Koszalin, einer Stadt an der Ostsee. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die polnischen Behörden.


SHK-TV Video des Tages

SHK-TV Reportage: Berufsmesse „chance4YOU“