Aug
7
Di
Weiterbildungsseminar „Servicemonteur BTGA“ – Anmeldeschluss: 20. August 2018 @ ERFURT Bildungszentrum gGmbH
Aug 7 um 6:49 – Aug 20 um 22:49
Weiterbildungsseminar „Servicemonteur BTGA“ - Anmeldeschluss: 20. August 2018 @ ERFURT Bildungszentrum gGmbH

Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften für den Service im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung wächst beständig. Das für diese Aufgabe benötigte Personal muss sowohl fachlich als auch persönlich gut qualifiziert sein, um den besonderen Anforderungen an dieser Aufgabe gerecht werden zu können.

Im Rahmen seiner Aus- und Weiterbildungsoffensive startet der BTGA daher auf Initiative des Zentralen Berufsbildungsausschusses ab Ende September 2018, gemeinsam mit der ERFURT Bildungszentrum GmbH, das Zertifizierungsprogramm „Servicemonteur BTGA“. Das Programm, welches in früheren Jahren bereits angeboten wurde, wird in veränderter Form in 5 Einzelmodulen (ab 2019, 7 Einzelmodule) zu jeweils fünf Tagen durchgeführt (Inhalte siehe Flyer):

· Modul 1: Erweiterung der technischen Kenntnisse (24.-28.09.2018)
· Modul 2: Fachspezifische Kenntnisse der Heizungstechnik (05.-09.11.2018)
· Modul 3: Raumlufttechnische Systeme (wird noch bekanntgegeben)
· Modul 4: Mess-, Steuer-, Regeltechnik mit Schwerp. Heizungstechnik (19.-23.11.2018)
· Modul 5: Betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Kundenorientierung (15.-19.10.201

Am Ende des Lehrgangs, am 5. Unterrichtstag erfolgt für jedes Modul eine Prüfung. Um den Abschluss „Servicemonteur BTGA“ zu erlangen, müssen mindestens 5 Module erfolgreich bestanden werden. Das Modul 1 und Modul 5 sind Pflichtmodule, für den Fall, wenn mehr als 5 Module angeboten werden. Nach Bestehen aller Erfolgskontrollen der Einzelmodule erhält der Teilnehmer ein Zertifikat sowie ein Emblem als „Servicemonteur BTGA“.

Die Kosten belaufen sich ab pro Teilnehmer und Modul auf 600,- EUR (zzgl. MwSt.). Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen nach Eingang berücksichtigt. Das Seminar findet wie bisher in Erfurt statt.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular sind gleich hier abrufbar.

Anmeldungen werden bis zum 20. August 2018 in der Geschäftsstelle des BTGA entgegengenommen.

Sep
11
Di
Oventrop Fachseminar in Karlsruhe
Sep 11 um 10:00 – 16:00

Zu dem Thema „Optimieren von Heizung, Kühlung und Trinkwasseranlagen“ bietet Oventrop in 2018 Fachseminare an. Kompetente Referenten erläutern aktuelle Technik, Richtlinien, Normen und (staatliche) Fördermöglichkeiten. Praxisnahe Beispiele zeigen, wie z.B. Oventrop „BIM-Produktdaten“ Planer von Heizungs- und Kühlanlagen während nahezu aller Phasen im „Building Information Modeling-Prozess“ (BIM-Prozess) unterstützen. Zertifizierte Trinkwasser-Hygiene- und Probenehmerschulungen vervollständigen das Programm. Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen sind in der Oventrop Broschüre Fachseminare 2018: „Optimieren von Heizung, Kühlung und Trinkwasseranlagen“ oder hier zu finden.

Sep
12
Mi
Oventrop Fachseminar in Kaiserslautern
Sep 12 um 10:00 – 16:00

Zu dem Thema „Optimieren von Heizung, Kühlung und Trinkwasseranlagen“ bietet Oventrop in 2018 Fachseminare an. Kompetente Referenten erläutern aktuelle Technik, Richtlinien, Normen und (staatliche) Fördermöglichkeiten. Praxisnahe Beispiele zeigen, wie z.B. Oventrop „BIM-Produktdaten“ Planer von Heizungs- und Kühlanlagen während nahezu aller Phasen im „Building Information Modeling-Prozess“ (BIM-Prozess) unterstützen. Zertifizierte Trinkwasser-Hygiene- und Probenehmerschulungen vervollständigen das Programm. Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen sind in der Oventrop Broschüre Fachseminare 2018: „Optimieren von Heizung, Kühlung und Trinkwasseranlagen“ oder hier zu finden.

Sep
13
Do
Villeroy & Boch: Praxisorientierter Lehrgang mit IHK-Zertifikat „Ausstellungsverkäufer/in Bad und Wohnen“ in Mettlach
Sep 13 ganztägig

In Kooperation mit der IHK Saarland bietet die Villeroy & Boch Global Academy Fortbildungen zum Ausstellungsverkäufer/in Bad und Wohnen am Standort Mettlach an. Durch die praxisorientierten Fortbildungen erweitern die Teilnehmer ihre Handlungs-, Methoden- und Fachkompetenz und sind dadurch in der Lage Kunden kompetenter zu beraten, Projekte effizienter zu planen und ihr Fachwissen auszubauen. Neue Kunden gewinnen und bestehende Kunden halten lautet daher der Schlüssel zum Erfolg. In der Weiterbildung zum/zur Ausstellungsverkäufer/in lernen die Teilnehmer zum Beispiel neue Methoden für einen erfolgreichen Verkauf kennen und bauen Ihre Badplanungskompetenzen aus. Die 24-tägige Fortbildung beinhaltet 11 Module, die jeweils verschiedene Themenfelder wie Verkaufstraining, Farben- und Formenlehre, Kunden- und Projektmanagement und Bad- und Wohnraumplanung, behandeln. Global Academy Marketing Managerin Meike Scholer betont: „Die Teilnehmer lernen durch das Seminar sich selbst, aber auch die verschiedenen Kundentypen besser kennen. Eine gute Menschenkenntnis und eine starke Persönlichkeit sind für den Verkauf essentiell.“ Nach Abschluss der Fortbildung können die Absolventen ein leistungsgebundenes IHK-Zertifikat vorweisen, welches deutschlandweit anerkannt wird.

Hier gehts zur ANMELDUNG.

Missel Haustechnikseminar „Mit Verstand durch die Wand“ in Berlin
Sep 13 um 9:00 – 17:00
Missel Haustechnikseminar "Mit Verstand durch die Wand" in Berlin

Bauliche Maßnahmen rund um Brand- und Schallschutz beeinflussen das gesamte Haustechnikkonzept von Gebäuden. Daher müssen TGA-Profis die Themen Rohrabschottung und Bauakustik in weiten Teilen beherrschen. Die kostenlose Missel Seminarreihe „Mit Verstand durch die Wand“ schult gezielt den technischen Sachverstand, erweitert das praktische Anwendungswissen und fokussiert relevante Normen und Inhalte, so das Unternehmen. Das nach aktuellen Maßgaben entwickelte Seminarprogramm ist so aufgebaut, dass es sich an Baubeteiligte aller Fachgebiete richtet. Als anerkannte Veranstaltungen werden in einigen Bundesländern auch Fortbildungspunkte bei den Architekten- und Ingenieurkammern gutgeschrieben.

Gezeigt werden wirtschaftliche Lösungen und Installationstechniken für eine nutzungsorientierte Akustik und eine rechtssichere Anwendungspraxis nach DIN 4109, VDI 4100 und DEGA-Empfehlungen 103. Zweites Hauptthema ist der vorbeugende bauliche Brandschutz mit dem inhaltlichen Schwerpunkt der Rohrabschottung nach MLAR. Als Gegengewicht zu den gesetzlichen Leitlinien und brandschutztechnischen Vorgaben lockern zahlreiche Hands-on-Beispiele beispielsweise zu Rohrabständen, Mischinstallation und Erleichterungslösungen den Vortrag auf.

ANMELDUNG

Sep
18
Di
Missel Haustechnikseminar „Mit Verstand durch die Wand“ in Hamburg
Sep 18 um 9:00 – 17:00
Missel Haustechnikseminar "Mit Verstand durch die Wand" in Hamburg

Bauliche Maßnahmen rund um Brand- und Schallschutz beeinflussen das gesamte Haustechnikkonzept von Gebäuden. Daher müssen TGA-Profis die Themen Rohrabschottung und Bauakustik in weiten Teilen beherrschen. Die kostenlose Missel Seminarreihe „Mit Verstand durch die Wand“ schult gezielt den technischen Sachverstand, erweitert das praktische Anwendungswissen und fokussiert relevante Normen und Inhalte, so das Unternehmen. Das nach aktuellen Maßgaben entwickelte Seminarprogramm ist so aufgebaut, dass es sich an Baubeteiligte aller Fachgebiete richtet. Als anerkannte Veranstaltungen werden in einigen Bundesländern auch Fortbildungspunkte bei den Architekten- und Ingenieurkammern gutgeschrieben.

Gezeigt werden wirtschaftliche Lösungen und Installationstechniken für eine nutzungsorientierte Akustik und eine rechtssichere Anwendungspraxis nach DIN 4109, VDI 4100 und DEGA-Empfehlungen 103. Zweites Hauptthema ist der vorbeugende bauliche Brandschutz mit dem inhaltlichen Schwerpunkt der Rohrabschottung nach MLAR. Als Gegengewicht zu den gesetzlichen Leitlinien und brandschutztechnischen Vorgaben lockern zahlreiche Hands-on-Beispiele beispielsweise zu Rohrabständen, Mischinstallation und Erleichterungslösungen den Vortrag auf.

ANMELDUNG

Sep
19
Mi
Villeroy & Boch Global Academy: Weiterbildungsreihe „Ausstellungsverkäufer/in Bad und Wohnen (IHK)“ @ Mettlach
Sep 19 – Sep 21 ganztägig
Villeroy & Boch Global Academy: Weiterbildungsreihe „Ausstellungsverkäufer/in Bad und Wohnen (IHK)“ @ Mettlach

Immer anspruchsvollere und gut informierte Badkunden stellen nicht nur hohe Anforderungen an die Produkte, sondern auch an die Verkaufsberatung. Wissen und Kompetenz in neuen technischen Herausforderungen und Innovationen sind daher elementar für Berater, Verkäufer und Installateure. Der Weg dorthin führt über die Weiterbildungsreihe „Ausstellungsverkäufer/in Bad und Wohnen (IHK)“. Bereits seit 2002 wird diese Fortbildungsreihe von der Villeroy & Boch Global Academy angeboten und stellt ein echtes Alleinstellungsmerkmal in der Branche dar. Ziel des einjährigen Lehrgangs ist es, die eigenen Persönlichkeitspotenziale zu entfalten, Strategien der Kundengewinnung zu erlernen und sich Handlungs-, Methoden- und Fachkompetenzen anzueignen. Dabei umfasst der Seminarplan ein sehr umfassendes Programm: Persönlichkeitsförderung, Verkaufstraining, Kunden- und Projektmanagement sowie Bad- und Wohnraumplanung. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer ein leistungsgebundenes IHK-Zertifikat, das deutschlandweit als hochwertige Weiterbildung anerkannt ist.

Die nächste Weiterbildungsreihe „Ausstellungsverkäufer/in Bad und Wohnen (IHK)“ startet am 19.-21. September 2018 in Mettlach bei Villeroy & Boch. 

Hier geht es zur Anmeldung

Villeroy & Boch: Praxisorientierter Lehrgang mit IHK-Zertifikat „Projektmanager/in Bad & Wohnen“ in Mettlach
Sep 19 – Nov 24 ganztägig

In Kooperation mit der IHK Saarland bietet die Villeroy & Boch Global Academy Fortbildungen zum Projektmanager/in Bad und Wohnen am Standort Mettlach an. Durch die praxisorientierten Fortbildungen erweitern die Teilnehmer ihre Handlungs-, Methoden- und Fachkompetenz und sind dadurch in der Lage Kunden kompetenter zu beraten, Projekte effizienter zu planen und ihr Fachwissen auszubauen. Denn hohe Ansprüche erfordern hohe Kompetenz. Technische Herausforderungen und die Weiterentwicklung komplexer Produkte setzen einen stets aktuellen Wissensstand über neue Methoden und Praktiken in der Planung und Umsetzung voraus, der mithilfe der Fortbildung vermittelt wird. In insgesamt 17 Tagen lernen die Teilnehmer des Seminars für Projektmanager/innen wie anspruchsvolle Komplettbadprojekte prozessorientiert umgesetzt werden. Darüber hinaus werden unter Anderem Module über Bad-Design, Verkaufstechniken und -strategien, zielgerichtete Kommunikation mit Netzwerkpartnern und den Umgang mit neuen Medien angeboten. Mit dieser Fortbildung werden insbesondere Unternehmensinhaber und -nachfolger, leitende Badplaner, Bauleiter und Projektkoordinatoren angesprochen. Die Weiterbildung besteht aus insgesamt acht Modulen, die nicht nur das Fachwissen erweitern, sondern auch die Persönlichkeitskenntnisse, sodass die Teilnehmer sich aber auch Kunden besser einschätzen können. Die erfolgreiche Teilnahme wird auch hierbei mit einem deutschlandweit anerkannten IHK-Zertifikat ausgezeichnet. Hier gehts zur ANMELDUNG.

Sep
20
Do
Dehoust Informationsveranstaltung: Sachliche Überprüfung einer Heizöltankanlage @ Deggendorf
Sep 20 um 12:30 – 15:30
Dehoust Informationsveranstaltung: Sachliche Überprüfung einer Heizöltankanlage @ Deggendorf

Die bundeseinheitliche Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) sorgt für eine erhöhte Sicherheit beim Betrieb einer Ölheizung. Eine regelmäßige Überprüfung, insbesondere bei älteren Tankanlagen, ist dadurch zwingend erforderlich.

Bei dieser Dehoust-Veranstaltung erfahren Sie:

– Das richtige Mittel für eine einfache, schrittwiese und nachvollziehbare Dokumentation einer bestehenden Heizöltankanlage mit abschließender Bewertung

– Praxisnahe Beispiele zu häufigen Mängeln bei alten Heizöltankanlagen

– Welche Änderungen an einer Heizöltankanlage sind Sachverständigenpflichtig

– Moderne Systeme zur Heizöllagerung von Dehoust

– Einfache Montage eines modernen Tanksystems

Die Dehoust-Vortragsreihe beginnt 12.30 und endet um 15.30 Uhr.

Die Veranstaltung beginnt mit einem kleinen Imbiss, zu dem die Teilnehmer eingeladen sind. Sie erhalten für diese Veranstaltung ein Teilnehmerzertifikat als Nachweis für die innerhalb der AwSV unter §62 Fachbetriebe (Zertifizierung von Fachbetrieben) geforderten regelmäßigen Fortbildungsmaßnahmen.

Bei Interesse senden Sie eine kurze Email mit dem gewünschten Veranstaltungsort und der Teilnehmeranzahl an: schulung@dehoust.de.

Die Veranstaltungsdetails für die betreffende Veranstaltung senden wir Ihnen dann umgehend zu.

Ergänzender Termin-Hinweis für Ihre Planung: Am Vormittag von 9 Uhr bis 12.30 Uhr gibt es den bundesweiten Erfahrungsaustausch zur Heizöllagerung, referiert durch das IWO (Institut für Wärme und Öltechnik). Weitere Informationen dazu gleich hier.

Sep
24
Mo
Kessel/Doyma: Seminarreihe „Brandschutz – nicht nur eine Pflicht, sondern auch eine lebensrettende Notwendigkeit“ @ Hempelmann Haustechnik, Kassel
Sep 24 um 15:00 – Sep 25 um 13:00

Brände treten häufig und in aller Regel verheerend auf. Hunderte Menschen lassen jedes Jahr in Deutschland Ihr Leben durch Brände. Diese Tatsache ist nicht hinnehmbar. Um Ihnen die alltägliche Arbeit zu erleichtern, erfahren Sie durch ausgewiesene Fachleute, wie Fehler vermieden werden. Im Rahmen der Schulung erhalten Sie die wichtigsten Informationen zu den Anwendungen und wie Sie geeignete Brandschutzsysteme für Ihre Objekte auswählen und einsetzen. Durch die Mischung aus Theorie und Praxis erhalten Sie in diesem Seminar fundiertes Fachwissen im Umgang mit Brandschutzlösungen.

Seminarablauf: 

Block I: „Warum Brandschutzplanung und Fachbauleitung wichtig sind“– Hr. Michael, Zertifizierter Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz nach DIN EN ISO/ICE 1702142013.

Block II: 1. Teil „Schicht im Schacht! Schluss mit planlosem Brandschutz in Installationsschächten“ – Hr. Janiec und Herr Kitter, DOYMA GmbH & Co.

Block III: 2. Teil „Schicht im Schacht! Schluss mit planlosem Brandschutz in Installationsschächten“ – Hr. Janiec und Herr Kitter, DOYMA GmbH & Co.

Block IV: Brandschutzlösungen sicher und korrekt einsetzen – Hr. Heckmann, KESSEL AG

Diskussionsrunde

Inhalte: 

Aufgaben und Verantwortung Planern, Ausführenden und Bauleitern /  Hintergründe und Randbedingungen zu brandschutztechnischen Abschottung von Leitungsanlagen / Praktische Lösungen zu typischen Abschottungsproblemen /  Erarbeitung von Beispielen und Lösungen mit dem Publikum / Mindestabstände, Nullabstände / Praxiswissen für die Ausführung und Bauüberwachung / Typische Mängel und Lösungsansätze.

Gebühren: 

79,- € / p. P., inklusive Verpflegung und Teilnahmebestätigung, 49,- € / p. P., ermäßigter Preis für Studenten, Auszubildende, Meisterschüler, Behördenvertreter und Lehrkräfte von Berufs- & Meisterschulen, Hochschulen und Universitäten (bitte bei der Anmeldung Nachweis beilegen), inklusive Verpflegung und Teilnahmebestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung gleich hier.