Messe NordBau 2019: 11.-15. September 2019

 Verfasst am 30.04.2019
Wann:
11. September 2019 – 15. September 2019 ganztägig
2019-09-11T00:00:00+02:00
2019-09-16T00:00:00+02:00
Wo:
Holstenhallen
Justus-von-Liebig-Straße 2 - 4
24537 Neumünster
Messe NordBau 2019: 11.-15. September 2019 @ Holstenhallen  | Neumünster | Schleswig-Holstein | Deutschland

Die NordBau 2019 setzt unter dem Motto „WISSENschafft Lebensräume” folgende inhaltliche Schwerpunkte: „Sportstätten der Zukunft” sowie „Lebensräume gestalten und SmartHome fürs Zuhause”. Außerdem wird die „digitale Baustelle Part 2” einen großen Raum auf der Messe einnehmen, da die Vernetzung von Planungsdaten, Maschinentechnik und Baustelle auch für den Mittelstand immer wichtiger wird.

Lebensräume gestalten

Durch die fortschreitende Digitalisierung bei der Haustechniksteuerung ergeben sich signifikante Vorteile für Wohnungs-, Immobilienbesitzer und Wohnungsbaugesellschaften: Die Steuerung der Heiz- und Lüftungstechnik kann Energieverbräuche senken und mit der Digitalisierung lässt sich Einbruchschutz vielseitig und vorbeugend realisieren. Doch die Digitalisierung schließt inzwischen auch andere Bereiche wie spezielle Fliesen, oder Bodenbeläge mit ein. So können Sensoren dafür sorgen, dass zum Beispiel ältere Menschen sicher und länger in ihren eigenen vier Wänden leben können. Die NordBau bietet Besuchern, Herstellern und Bauherrn eine Plattform zum Informationsaustausch über dieses wichtige, zukunftsorientierte Thema.

Die digitale Baustelle Part 2 – Hand in Hand vernetzt bauen!

Mit Erfolg wurde auf der letztjährigen NordBau das Thema „digitale Baustelle” vom Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e. V. (VDBUM) in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungszentrum Bau-ABC Rostrup und dem Bauindustrieverband Hamburg Schleswig-Holstein in Szene gesetzt. VDBUM-Geschäftsführer Dieter Schnittjer verweist darauf, dass die Umsetzung der digitalen Anforderungen bei allen Bauunternehmen nur gelingen kann, wenn die Mitarbeiter der Baustelle auf dem Weg in ein digitales Zeitalter umfassend informiert sind. Aus diesem Grunde wird auf der NordBau die Thematik fortgesetzt mit „digitale Baustelle Part 2“. Im Vordergrund müsse die Qualifizierung der Mitarbeiter stehen, damit die Digitalisierung zu mehr Kosteneffizienz und Arbeitssicherheit führen kann.