ISH 2019 – Montag bis Freitag

 Verfasst am 03.03.2019

Hotspot der Haustechnik-Branche ist und bleibt alle zwei Jahre die ISH. Doch diesmal ist einiges anders. Die Tagefolge von Montag bis Freitag und deren Auswirkungen auf die Besucherströme wird von allen, vor allen von den Ausstellern mit Spannung erwartet. Heißt: Ist der Montag der bessere Samstag auf Seiten der Besucherzahlen? Oder ist der Freitag als letzter Messetag nun schwächer frequentiert? Doch sind diese Überlegungen nicht unwichtig? Wer den Besuch in Frankfurt als Termin eingetragen hat, der wird sich schon erkundigen, wann die Messe stattfindet. Viel interessanter für die Anreisenden ist dann vielleicht – im wahrsten Sinne des Wortes – die augenscheinlichste Veränderung der letzten Jahre: 1.500 Aussteller sind an neuen Stand- orten, in teilweise anderen bzw. neuen Messehallen; die „12“ lässt grüßen. Für alle Besucher verändern sich gewohnte Wege zu den über 2.500 Ausstellern. Dass deren oft komplett neu gestalteten Messestände diesen Eindruck der Veränderung unter- mauern werden, davon ist auszugehen. Solch eine Veränderung erlebten die ISH-Besucher zuletzt bei der Eröffnung der Halle 3. Bei all diesen Neuerungen – letztendlich haben die Aussteller vor allem Eines im Blick: die Fachbesucher bestmöglich über die gezeigten Neuheiten und Innovationen zu informieren. Dass dies in der Regel gelingen wird, daran hat der Verfasser dieser Zeilen auch bei der 2019er ISH-Ausgabe keine Zweifel.

Und noch wichtiger für solch eine B2B Messe in der heutigen digitalen Zeit ist vielleicht die Möglichkeit, das Vertrauen für ein neues Produkt oder in eine neue Dienstleistung im persönlichen Gespräch zu gewinnen. Nur dafür scheint es plausibel, dass die Aussteller eine Menge Zeit und Geld für den Auftritt in Frankfurt für diese fünf Tage investieren. Aber in Zeiten einer guten Konjunktur, in der RAS Branchenumfrage in dieser Ausgabe durch Industrie- und Großhandelsvertreter fast unisono bestätigt (ab S. 28), gilt es für die Hersteller, die Begeisterung für Neuheiten beim voll ausgelasteten/über- lasteten SHK-Fachhandwerk über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten – vielleicht noch mehr als sonst?! Sogar die BILD macht sich Sorgen wie kürzlich auf der Titelseite unter der Schlagzeile „Deutschland in der Klempner-Krise“ nachzulesen war; leider immer noch mit der verallgemeinernden Berufsbezeichnung Klempner. Und sogar die ARD-Tagesthemen berichteten und kommentierten die Nachwuchsmisere im Handwerk. Da liegt im Anschluss an die ISH nun einerseits die herausfordernde Aufgabe auf Seiten des Außendienstes der Hersteller. Andererseits wahrscheinlich auch bei Veranstaltungen des Großhandels, die viele Fachhandwerker in den Regionen Deutschlands ebenfalls informieren. Ohne Frage, mit dem Fachhandwerk steht immer wieder die Zielgruppe im Mittelpunkt, die mit dem Produktangebot umgehen muss, und dies in jeder Hinsicht.

Dass „Live“-Veranstaltungen für das interessierte Fachhand- werk durchaus von Interesse sind, auch in Zeiten bester SHK- Konjunktur, konnte die RAS Redaktion kürzlich in Berlin miterleben. Hier stellte die Großhandels Gruppe GC innerhalb der eigenen Marke Vigour „nur eine“ neue Bad-Serie vor – vor rund 4.500 Gästen vorwiegend aus dem Fachhandwerk. Wie viele Handwerksunternehmer müssten sich hochgerechnet auf die Fülle von Neuheiten, die es ab Montag, den 11. März in Frankfurt zu sehen gibt – nun auf den Weg in die Mainmetropole machen?

Die RAS-Redaktion ist jedenfalls alle Tage – einschließlich Freitag – vor Ort, um über die Branchenleitmesse zu berichten. Wir freuen uns auf die Informationen und Gespräche.

Übrigens, an jedem Messe-Tag ab ca. 17 Uhr können Sie unsere Kamera-Rundgänge durch die verschiedenen Hallen und Produktgruppen im Video-Stream auf www.SHK-TV.de und in der SHK-TV App sehen. Natürlich auch danach zu jeder Zeit.

Das Redaktions-Team der RAS sowie alle in Frankfurt anwesenden Mitarbeiter des Krammer Verlages freuen sich auf die Gespräche mit Ihnen. Den Stand des Krammer Verlages finden Sie in der Halle 4.1. FOY 12. Das SHK-TV-Studio ist in Halle 11.1 A06/C06 .